Heizen für intelligente Sparfüchse

Heizen soll gekonnt sein! Dass es einfach ist, gekauftes Holz in den Ofen zulegen, wissen wir bereits alle. Doch dass hinter intelligentes Heizen viel mehr steckt werden wir Euch heute näherbringen. Denn richtiges Heizen spart Geld, Nerven und hat keine negativen Auswirkungen auf die Gesundheit!

Richtiges Brennholz 

Bevor richtig eingeheizt werden kann, muss bereits das Holz passen. Vorallererst ist es wichtig, nur trockenes Holz zu verwenden. Frisches Holz sollte getrocknet werden, damit der Wassergehalt auf 15-20% gesunken ist. Es reicht, das Holz 2 Jahre sonnseitig zu lagern. Nasses Holz ist schwerer, die Rinde ist schwerer zu entfernen und das Feuer bildet mehr Rauch und Dampf. 

Gesundheitlich ist es wichtig, gerade die Rauchbildung einzusparen. Deswegen sollte auch naturbelassenes Holz verwenden werden, um nicht Schadstoffe durch Bau, lackiertes oder imprägniertes, zu Papier oder Pappe verarbeitetes Holz in die Luft zu verteilen. Genauso wenig ist der Nachbar erfreut, wenn es sehr aus dem Schornstein qualmt. 

Die Scheiter sind am besten klein gehalten, je nach Feuerraum, 25-33 cm lang, im Durchmesser 5-10cm. Die Bedienungsanleitung des Ofenherstellers sollte beachtet werden, um die passende Größe zu kennen. Weichhölzer wie Fichte und Tanne oder ein Hartholz wie Buche sind am häufigsten verwendet und geeignet. 

Wenn das Holz brennt, braucht es ausreichend Luft. Es ist ratsam, vor dem Einheizen einmal durchzulüften. 

Richtig Heizen 

Um den Ofen richtig einzuheizen, sind folgende Schritte ratsam: 

In den Brennraum das Holz locker schlichten und eine Anzündhilfe oben auf den Stapel legen. Holzspäne gekreuzt platzieren und von oben anzünden. Mit ausreichend Luftzufuhr schnell hohe Flammen herstellen, um den Abbrand gut zu begünstigen. Wenn die Verbrennung in Gang getreten ist, soll die Luftzufuhr gedrosselt werden, dazu den Rost- bzw. Primärluftschieber schließen. Allerdings, bei Kachelöfen darf dies nicht gemacht werden.

Wer so richtig heizt, spart bei Brennstoff und Wartungsaufwand und genießt die Wärme des Ofenfeuers wie ein Fuchs!

0
Feed

Einen Kommentar hinterlassen